Pflegeanleitung für Teak und Yellow Balau Holz

Holz strahlt Wärme aus und ist leicht zu pflegen. Mit unseren Design-Holzmöbeln schaffen Sie sich ein Wohngefühl von unvergleichlicher Natürlichkeit, sowohl im Innenraum als auch im Garten. Durchsuchen Sie in Ruhe unser Angebot und bestellen Sie Ihr Design-Holzmöbel ganz einfach online. Mit ein paar einfachen Tricks halten Sie Ihre Gartenmöbel aus Holz lange schön.

 

Normale Pflege

Harthölzer wie Teak und Yellow Balau werden durch Ihren natürlichen Ölgehalt vor dem Verfaulen geschützt und aufgetragene Mittel wie Öl oder Wachs können kaum ins Innere des Holzes eindringen. Es können sich aber aufgrund der Produktionsart Schleifstaubreste auf der Oberfläche befinden. Diese waschen sich jedoch beim ersten Regenguss ab. Wenn Sie kontrollieren wollen, dass sich wirklich keine solchen Rückstände mehr auf dem Holz befinden, dann wischen Sie mit einem feuchten Tuch über die Holzoberfläche. Verfärbt sich das Tuch, dann sollten Sie die Möbel vor dem ersten Gebrauch kurz reinigen.

Falls die Holzoberfläche des Tisches schmutzig ist, können Sie diese sanft mit einer Bürste mit etwas Wasser und Seifenlauge reinigen. Es wird empfohlen, diese Reinigung mindestens ein- bis zweimal im Jahr durchzuführen. Wenn notwendig kann auch ein Hochdruckreiniger benützt werden, jedoch darf der Druck niemals mehr als 60 bar betragen und ein Mindestabstand zwischen Holz und Düse von 30 bis 40cm muss vorliegen.

Fettflecken werden am besten mit einem Schmirgelpapier sanft entfernt. Nach der Reinigung sollten Sie die Rückstände unbedingt mit einem feuchten Tuch abwischen.

 

Spezielle Pflege

Wenn Ihre Gartenmöbel vollständig im Freien stehen und ständig der Sonne und anderen Umwelteinflüssen ausgesetzt sind, dann wird empfohlen mindestens einmal im Jahr die Oberfläche leicht anzuschleifen und zu versiegeln. Falls die Möbel geschützt sind, beispielsweise durch ein Dach oder einen Unterstand, dann braucht diese Behandlung nur alle zwei bis vier Jahre wiederholt zu werden.

Zusätzlich zu der Pflege der Holzmöbel wird empfohlen die Schrauben vor dem ersten Gebrauch und nachher mindestens einmal im Jahr wieder nachzuziehen, da sich diese mit der Zeit lockern können.

 

Reparatur von Dellen im Holz

Diesen Trick kann man auf allen unbeschichteten Holzflächen mit Erfolg anwenden. Eine Delle oder Unebenheit im Holz ist schnell entstanden durch den Transport oder das Umstellen der Möbel. Wenn Sie folgende Schritte befolgen, sieht Ihr Holzmöbel in kürzester Zeit wieder unberührt aus.

Sie benötigen dafür ein Bügeleisen, etwas Wasser und ein Küchenpapier, Tuch oder ein Stück Stoff.

 

1. Geben Sie ein wenig Wasser auf die beschädigte Stelle, der Wassertropfen muss nur grade die Stelle abdecken.

 

2. Decken Sie den Wassertropfen mit dem Tuch ab und lassen Sie dieses die überschüssige Feuchtigkeit aufnehmen.

 

3. Nun bügeln Sie mit dem warmen Bügeleisen über das Tuch bis es trocken ist. Bewegen Sie das Bügeleisen in kreisenden Bewegungen hin und her und drücken Sie mit dem Bügeleisen auf das Tuch.

 

4. Das Holz dehnt sich durch die Aufnahme vom Wasser aus und bekommt wieder seine ursprüngliche glatte Oberfläche.

 

5. Der Prozess muss wiederholt werden, bis die Delle nicht mehr sichtbar ist.

 

 

„Patina“ bzw. Vergrauung/ Versilberung

Falls Sie das Holz unbehandelt lassen, verliert es mit der Zeit etwas von seinem natürlichen Ölgehalt und es bekommt eine silberne Schicht, welche als „Patina“ bezeichnet wird. Ob Ihnen diese gefällt, hängt von Ihrem persönlichen Geschmack ab. Um diese Versilberung bzw. Vergrauung zu vermeiden müssen Sie das Holz mit einer Lasur behandeln. Die passenden Mittel dazu bekommen Sie im Fachhandel. Reiben Sie diese mit einem Schwamm sparsam auf die vorher gereinigte Holzoberfläche und trocknen Sie diese anschliessend mit einem weichen Tuch. Führen Sie diese Behandlung ein- bis zweimal pro Jahr durch. Die Behandlung ist rein optischer Natur und verlängert/ verkürzt die Lebensdauer der Gartenmöbel nicht.

 

Überwinterung

Es wird empfohlen, Holzmöbel während der Wintermonate vor der Witterung an einem nicht zu trockenen Ort aufzubewahren. Zu trockene Luft schadet dem Holz und führt dazu, dass Sie es auch während des Winters einölen oder mit speziellen Mitteln behandeln müssen, wenn Sie die natürliche Versilberung verhindern möchten.

PROFITIEREN SIE VON UNSEREN EXKLUSIVEN

Gutscheinangeboten

Finish: 0.883 111